Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Schon im 18. Jahrhundert bekannter Calcium-Hydrogencarbonat-Säuerling.

Wegen seines kohlensäurehaltigen Wassers wird der Brunnen von Menschen von nah und fern gerne aufgesucht. Bereits im Josephinischen Kataster von 1787 wird der Sauerbrunn in Jasnitz genannt. Dass es dort auch schon ein Kreuz gegeben hat, ist spätestens im Jahr 1818 belegt.


Aufgrund des öffentlichen Interesses war es etwa 1928 die Gemeinde Allerheiligen, die den reparaturbedürftigen Brunnen instand setzte. 2002/03 gestaltete die Gemeinde die Anlage anlässlich einer Neufassung des Brunnens um.

E-Mail
Telefon
Like us!
Follow us!